Wie beugt die Marina Lagunenstadt GmbH & CO. Kg einer Infizierung vor?

Sauberkeit und Hygiene spielt bei uns nicht erst seit Corona eine wichtige Rolle. Dennoch haben wir die Standards für die Reinigung noch weiter erhöht.

Für unser Hafenmeisterbüro, die öffentlichen Bereiche und die Sanitäranlagen wurde die Reinigungsfrequenz erhöht. Zusätzlich werden alle Oberflächen und Türgriffe mit Alkohol desinfiziert.

Damit Sie Ihren Bootsaufenthalt in vollen Zügen genießen können, möchten wir der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes folgen und Ihnen raten, die folgenden Verhaltensweisen auch auf dem Boot einzuhalten:

Mitnahme von Desinfektionsmitteln (Tücher und/oder Sprays für öffentliche Flächen, Gel für die Hände…)

  • Häufig und gründlich Hände waschen
  • Regelmäßige Desinfektion der Hände
  • Händeschütteln vermeiden
  • Nies- und Hustetikette einhalten

Sollte trotz dieser Maßnahmen ein Corona-Fall entdeckt werden, wird ein gesondertes Reinigungsprogramm gemäß den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden für den Bereich durchgeführt. Der Bereich wird dabei vollständig desinfiziert.

 

Liegeplätze

Liebe Kunden,

 Wir berichteten Ihnen vom bestehenden Einreiseverbot in den Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Dies ging aus der Allgemeinverfügung des zuständigen Landrates vom 8. Februar 2021 hervor.

Diese Allgemeinverfügung tritt außer Kraft, wenn der Inzidenzwert von 150 Neuinfektionen binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner für mindestens 10 aufeinanderfolgende Tage unterschritten worden ist.

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei einem erneuten Anstieg der 7-Tage-Inzidenz über 150 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, die Regelungen der Allgemeinverfügung erneute in Kraft treten.

Selbstverständlich kann es in den nächsten Tagen zu weiteren Konkretisierungen der neuen Landesverordnung kommen.

Wir werden Sie in diesem Fall selbstverständlich informieren.

 

Zum Schutz unserer Mitarbeiter und im Interesse Ihrer eigenen Gesundheit bitten wir Sie unbedingt die bestehenden Hygienevorschriften einzuhalten!

Wir bitten um Verständnis!

Wir halten Sie selbstverständlich über Neuigkeiten und Neurungen informiert.

Bleiben Sie alle gesund und Ihnen eine schöne Woche!

Dauerlieger

Liebe Kunden,

 Wir berichteten Ihnen vom bestehenden Einreiseverbot in den Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Dies ging aus der Allgemeinverfügung des zuständigen Landrates vom 8. Februar 2021 hervor.

Diese Allgemeinverfügung tritt außer Kraft, wenn der Inzidenzwert von 150 Neuinfektionen binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner für mindestens 10 aufeinanderfolgende Tage unterschritten worden ist.

Mit dem gestrigen Tage wurde diese Voraussetzung erfüllt!

Somit ist es auch Bootseignern, die zumindest einen Mietvertrag über 6 Monate für Ihr Boot abgeschlossen haben, wieder erlaubt in den Landkreis Vorpommern-Greifswald einzureisen, um zu Ihrem Boot zu kommen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei einem erneuten Anstieg der 7-Tage-Inzidenz über 150 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, die Regelungen der Allgemeinverfügung erneute in Kraft treten.

Selbstverständlich kann es in den nächsten Tagen zu weiteren Konkretisierungen der neuen Landesverordnung kommen.

Wir werden Sie in diesem Fall selbstverständlich informieren.

 

Zum Schutz unserer Mitarbeiter und im Interesse Ihrer eigenen Gesundheit bitten wir Sie unbedingt die bestehenden Hygienevorschriften einzuhalten!

Wir bitten um Verständnis!

Wir halten Sie selbstverständlich über Neuigkeiten und Neurungen informiert.

Bleiben Sie alle gesund und Ihnen eine schöne Woche!

 

 

Floating Houses und Ferienwohnungen

Die Beherbergung zu touristischen Zwecken ist bis zum 28. März 2021 nicht gestattet.

Schutz der Mitarbeiter

Bisher sind uns keine Verdachtsfälle bzw. Erkrankungen bekannt. Sollte es dennoch zu so einem Fall kommen, wird die zuständige Behörde umgehend von uns informiert. Die Behörde wird dann sicherlich Tätigkeitsverbote nach dem Infektionsschutzgesetz aussprechen.

Wir verfolgen aufmerksam die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden sowie die Entwicklung der Situation. Unsere Verfahren werden den aktuellen Geschehnissen fortlaufend angepasst. Die sanitären Standards werden von uns streng eingehalten und entsprechen den geltenden Vorschriften. Die angewandten Reinigungsverfahren werden regelmäßig überprüft.

Händewaschen und Oberflächenreinigung sind für uns übliche Hygienemaßnahmen, die auch ohne Corona wirksam sind. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter angewiesen, die vorbeugenden Maßnahmen, welche auch für die Grippe gelten – wie Husten in den Ellenbogen, die Einhaltung der Händehygiene, die Verwendung von Einwegtüchern etc. – einzuhalten.